Innerdeutsche Grenze

Innerdeutsche Grenze

Ein Exkurs in unsere Geschichte!

Nach der Begrüßung fahren wir nach Rottenbach, wo wir die Gedenkstätte Innerdeutsche Grenze im Wachturm-Museum Rottenbach besichtigen. Die Fahrt dorthin dauert ca. 20 Minuten und wird begleitet von einem historischen Überblick über die Entstehung der Grenze durch Heimatbotschafterin Anke Kroll.

als zweite Etappe geht es weiter nach Neustadt bei Coburg zur Bildungsstätte Innerdeutsche Grenze in der kultur.werk.stadt. Erneut erhalten Sie während der ebenfalls etwa 20-minütigen Fahrt viele, spannende Informationen über die Situation im ehemaligen Grenzgebiet, ergänzt mit einem persönlichen Erfahrungsbericht. In der Bildungsstätte in Neustadt erwartet Sie zudem eine eindrucksvolle Videoschau. Die Tour endet mit der Besichtigung der Ausstellung in Neustadt.

Treffpunkt: nach Absprache
Dauer: nach Absprache
Kosten: nach Absprache

Wer bin ich:

Ich lebe seit 28 Jahren im Coburger Land und in Coburg. Ich wandere gerne und war schon immer neugierig zu lernen, meine Heimatregion zu entdecken und mein Wissen weiterzugeben. Ich arbeite als Lehrkraft für Religion an Grundschulen. Ich habe ein offenes Ohr für Menschen in ihren ganz individuellen Situationen.

Anfrage